• Subcribe to Our RSS Feed

Voneinander profitieren …

können alle, denen die positive Spirale des Lesens bei lesefernen Kindern und Jugendlichen ein Herzensanliegen ist. Wer alleine kämpft, fühlt sich oft verloren, denn Leseförderung, wie sie herkömmlich betrieben wird, geht fast immer von Lesemuffeln aus den Kreisen des Bildungsbürgertums aus, also von Kindern und Jugendlichen, die unter lesenden Menschen groß werden, aber selbst z. B. lieber am PC sitzen, als ein Buch zu lesen.

Die Zielgruppe, um die es hier bei LESEZÜNDSTOFF geht, stellt eine ganz andere Herausforderung dar. Bei ihr zu Hause gibt es kaum Lesevorbilder und kaum Lesestoff. Viele der klassischen Leseförderungsideen verpuffen, weil sie nicht passen.

Wenn der Spaß am Lesen dann doch einmal ZÜNDet, ist das ein Riesenerfolg für die entsprechende Leseförder-Person. Dass solche Erfolgserlebnisse möglichst vielen Leseförderern beschieden sind, dass bei möglichst vielen lesefern aufgewachsenen Kindern und Jugendlichen die Spirale des Lesens in Gang gesetzt wird – das ist das Hauptanliegen dieser Seite.